Freischaltung des Solarkatasters im Landkreis Kulmbach

Landrat Klaus Peter Söllner hat am 16.01.2020 das Solarpotenzialkatasters für Stadt und Landkreis Kulmbach freigeschaltet. Alle 22 Städte, Märkte und Gemeinden des Landkreises Kulmbach sind ab sofort im Solarpotenzialkataster enthalten. Insgesamt sind im 2. Halbjahr 2019 im Landkreis Kulmbach 73.250 Dachflächen auf ihre Eignung für Photovoltaik und Solarthermie hin untersucht worden. Die Ergebnisse der Untersuchung sowie die Darstellung des Online-Tools werden am 16.1.2020 vorgestellt und für die Öffentlichkeit freigegeben. „60 % der Dachflächen in unserem Landkreis eignen sich für eine Photovoltaikanlage – über dieses positive Ergebnis freuen wir uns sehr!“, so Landrat Klaus Peter Söllner.

Neben der Erstellung des Solarkatasters und der Bereitstellung über das Internetportal des Katasters für den Bürger wurde in den Monaten Juli – November 2019 die Einbindung der Ergebnisse in die bestehende interkommunale Geodateninfrastruktur des Landkreises und der 22 Gemeinden umgesetzt.

Unter der Internet-Adresse www.solare-stadt.de/landkreis-kulmbach steht das Solarkataster allen Bürgern kostenfrei zur Verfügung.

Das Solarkataster bietet eine gute Gelegenheit eine grobe Vorstellung über die Möglichkeiten des eigenen Daches zu bekommen. Dennoch kann das Solarkataster eine fachkundige Beratung nicht ersetzen, da ein Mensch die vorort Situation besser einschätzen kann als ein Computer.

Die Energieagentur Oberfranken bietet eine solche Beratung kostenlos für die Bürger der Stadt und des Landkreises Kulmbach an. Erreichbar ist unser Berater Jürgen Ramming telefonisch unter 09221/8239-18 oder per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Hier finden eine Berechnung des Potentials des Kulmbacher Landkreises (In der Berechnung sind eventuell Denkmalgeschützte Gebäude enthalten).

© 2019 Energieagentur Oberfranken e.V. - Kressenstein 19 - 95326 Kulmbach